Newsdetail
Mitführpflichtige Artikel fürs Fahrzeug

28.01.2010 - Je nach Land sind die Produkte, welche in einem Fahrzeug mitgeführt werden müssen, unterschiedlich. Es gibt aber überall mitzuführende Artikel, welche gesetzlich vorgeschrieben sind und bei Missachtung eine Busse zur Folge haben. Auch gibt es einige Produkte, welche zwar nicht Pflicht sind, im Ereignisfall aber sehr nützlich sein können.

Das Liechtensteiner Gesetz schreibt vor, dass in jedem Fahrzeug mit mehr als einem Meter Breite eine Bordapotheke vorhanden sein muss. Der Inhalt der Apotheke ist je nach Fahrzeugkategorie unterschiedlich, das Verbandsmaterial aber in jedem Fall klar definiert. Vergleicht man dies mit anderen europäischen Ländern, so ist auffallend, dass die Bordapotheke nicht überall Pflicht ist – in der Schweiz beispielsweise besteht keine Vorschrift für das Mitführen einer Bordapotheke in Personenwagen. Pflicht in allen europäischen Ländern ist dagegen das Mitführen eines Warndreiecks. Dies dient im Falle einer Panne oder eines Unfalls als Kennzeichnung der Gefahrenstelle für den restlichen Verkehr. Ebenfalls dabei sein müssen in Liechtenstein der Fahrzeugausweis sowie die Wartungsdokumente des Wagens – auch hier kann bei Fehlen eine Busse erfolgen.

Nützliche Materialien

Auch wenn bei folgenden Artikeln keine Mitführpflicht besteht, so sagt dies noch nichts über deren Nützlichkeit aus. Vor allem bei Unfällen oder Pannen können Güter wie eine Warnweste von grossem Vorteil sein. Seit einigen Jahren besteht in vielen europäischen Ländern sogar die Pflicht, eine gelbe, rote oder orangefarbene Warnweste im Fahrzeug mitzuführen. Diese soll Personen beim Verlassen des Fahrzeuges für andere Verkehrsteilnehmer besser sichtbar machen und sie somit schützen. Ebenfalls bei einem Unfall von Nutzen sein können das Europäische Unfallprotokoll (EUP), die grüne Versicherungskarte sowie eine Kreide, um die Unfallstelle bzw. die Unfallstellung der Fahrzeuge anzuzeichnen. Diese Sachen können zu einer effizienten Abwicklung eines Unfalls beitragen.

Feuerlöscher und Ersatzglühbirnen

Nur in wenigen europäischen Ländern Pflicht ist eine Ersatzglühbirne sowie ein Feuerlöscher im Fahrzeug, welcher im Ereignisfall grössere Schäden verhindern kann. Das Hoheitszeichen eines Landes, welches als Kleber auf dem Heck des Autos montiert ist, ist in fast allen europäischen Ländern Vorschrift. In der Schweiz sowie auch in Liechtenstein muss dieses nur bei einer Fahrt ins Ausland sichtbar auf dem Fahrzeug angebracht sein.



« zurück