Gefahrenmeldeanlagen

Informationen zur Aufschaltung von Gefahrenmeldeanlagen

Seit dem 1. Dezember 2019 dürfen nur noch folgende Objekte direkt bei der Landespolizei aufgeschaltet werden:

  • Objekte, die für das Funktionieren von Gesellschaft, Wirtschaft und Staat unerlässlich sind (kritische Infrastruktur);
  • Banken, Poststellen und andere ähnliche Schalterbetriebe mit hohen Bargeldumsätzen;
  • Objekte, die gefährliche Güter oder Stoffe in grösseren Mengen herstellen oder lagern;
  • Objekte mit wertvollem Inventar oder mit Kulturgütern von allgemeinem öffentlichen Interesse;
  • Objekte, die aufgrund der feuerpolizeilichen Vorschriften mit einer Brandmeldeanlage auszurüsten sind;
  • andere Objekte, bei denen ein öffentliches Interesse an der direkten Alarmierung der Landesnotruf- und Einsatzzentrale besteht.

 

Die Aufschaltung bedarf einer Bewilligung der Landespolizei. Das entsprechende Reglement sowie das Antragsformular finden Sie hier:

 

Weitere Auskünfte zur Aufschaltung von Gefahrenmeldeanlagen erhalten Sie unter:

Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Landesnotruf- und Einsatzzentrale
Gewerbeweg 4
LI-9490 Vaduz

T+ 423/ 236 71 11
F+ 423/ 236 77 22